MB

BUCHINFO

Meike Ziervogel
Magda
Roman

Aus dem Englischen
von Martin Thomas Pesl

128 Seiten
12,5 x 20,5 cm
Gebunden mit Schutzumschlag
und Lesebändchen
16,95 Euro
ISBN 978-3-903005-01-3

Meike Ziervogel

Magda

Meine Tochter wollte immer etwas Besonderes sein. Als sie diesen Herrn Doktor Goebbels zum ersten Mal getroffen hat, da hab ich ihr klipp und klar gesagt, sie soll die Finger von ihm lassen. Ist mir völlig gegen den Strich gegangen, dass sie sich mit einem aus der Politik einlässt.

INHALT

Der hochgelobte Roman über Magda Goebbels nun erstmals in deutscher Sprache: Meike Ziervogel ist ein eindrucksvolles Porträt der Frau von Hitlers Propagandaminister Joseph Goebbels gelungen. In nüchterner Sprache wird der Lebensweg eines ungeliebten Kindes zu einer ehrgeizigen Frau und deren Stilisierung zur Vorzeigemutter des Dritten Reiches beschrieben.

Gleichzeitig erzählt Magda die Geschichte dreier weiblicher Generationen – neben Magda Goebbels kommt auch ihre Mutter zu Wort, sowie ihre älteste Tochter, die in ihren letzten Lebenstagen eine schreckliche Vorahnung ereilt.


» zur Leseprobe

ÜBER DIE AUTORIN

Meike Ziervogel wuchs in Norddeutschland auf und lebt heute als Autorin und Verlegerin in London. Nach dem Studium der arabischen Sprache und Literatur arbeitete sie als Journalistin für Reuters in London und Agence France-Presse in Paris. 2008 gründete sie den Verlag Peirene Press. Ihr Debütroman Magda (2013) wurde von der Kritik begeistert aufgenommen. 2014 erschien ihr zweites Buch Clara’s Daughter. www.meikeziervogel.com


» mehr über Meike Ziervogel

PRESSESTIMMEN

„... ein faszinierender Roman, pendelnd zwischen Fakten und Fiktion, enthüllt das Leben von Magda Goebbels.“
Wiener

„Ein großartiger, beinahe schwindelerregender Text.“
Sylvia Köchl, an.schläge

„Ein fesselnder Debütroman, der zwei unterschiedliche Arten einer destruktiven Mutter-Tochter-Beziehung aufzeigt.“
- Eckhard Stuff, Kulturradio vom rbb

„»Magda« ist eine meisterliche Erzählung über das harsche Leben und Scheitern der Frau Goebbels, die sich besonders auf psychologische Aspekte konzentriert.“
- Julia Philomena Baschiera, skug

„Dieser ehrliche, verstörende Roman ist eine fesselnde Mischung aus Fiktion und Wirklichkeit und nimmt kein Blatt vor den Mund.“
– Christena Appleyard, Daily Mail

„Meike Ziervogel verwendet die brutale Geschichte Magdas als Vehikel, um die Psychologie hinter dem Familienmord zu untersuchen und das tiefverwurzelte und destruktive Verhältnis zwischen Müttern und ihren Töchtern zu erkunden.“
Simon Yaffe, Jewish Telegraph